Eisenbahn-Bundesamt
Bild wird geladen...

Gemeinde: Lünen

Tabelle 1a: Geschätzte Zahl der von Umgebungslärm in ihren Wohnungen belasteten Menschen (gemäß VBEB) sowie kommunale Lärmkennziffer

Tag-Abend-Nacht-Lärmindex (LDEN)
Pegelbereich in dB(A) Belastete Einwohner Lärmkennziffer
- - 2.380
- -
55 < LDEN <= 60 370
60 < LDEN <= 65 140
65 < LDEN <= 70 30
70 < LDEN <= 75 < 10
LDEN > 75 0
Nacht-Lärmindex (LNight)
Pegelbereich in dB(A) Belastete Einwohner Lärmkennziffer
(45 < LNight <= 50) 770 2.650
50 < LNight <= 55 230
55 < LNight <= 60 60
60 < LNight <= 65 10
65 < LNight <= 70 0
LNight > 70 0
- -

Tabelle 1b: Von Umgebungslärm belastete Fläche und geschätzte Zahl der Wohnungen, Schul- und Krankenhausgebäude

Pegelbereich in dB(A) Belastete Flächen in km² Belastete Wohnungen Belastete Schulen Belastete Krankenhäuser
LDEN > 55 1,70 266 0 0
LDEN > 65 0,40 14 0 0
LDEN > 75 0,11 0 0 0

Anmerkung: Bei der Auswertung der betroffenen Schulen und Krankenhäuser sind alle Einzelgebäude betrachtet worden. Bei Schulkomplexen aus beispielsweise drei Gebäuden sind somit drei Schulgebäude in die Auswertung genommen worden.

Tabelle 2: Ergebnisse der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung

Anzahl Gesamtbeteiligung134
1. Wie sehr fühlen Sie sich durch Schienenverkehrslärm an dem genannten Ort gestört?Anzahl
1.1 Stark118
1.2 Mittel14
1.3 Gering bis gar nicht1
1.4 Keine Angabe1
2. Durch welche Art des Eisenbahnverkehrs fühlen Sie sich vornehmlich gestört?Anzahl
2.1 Personenverkehr11
2.2 Güterverkehr94
2.3 Personen- und Güterverkehr28
2.4 Keine Angabe1
3. Welche Geräusche des Eisenbahnfahrbetriebes stören Sie besonders? (Mehrfachauswahl möglich)Anzahl
3.1 Fahrgeräusche127
3.2 Bremsgeräusche79
3.3 Kurvenquietschen19
3.4 Schienenstoßgeräusche50
3.5 Brückendröhnen29
3.6 Warnsignale13
3.7 Andere Geräuschquelle(n)17
3.8 Keine Angabe3
4. In welchem Zeitraum bzw. welchen Zeiträumen werden Sie durch Schienenverkehrslärm gestört? (Mehrfachauswahl möglich)Anzahl
4.1 Tagsüber von 6 - 18 Uhr76
4.2 Abends von 18 - 22 Uhr112
4.3 Nachts von 22 - 6 Uhr117
4.4 Keine Angabe3
5. Wo fühlen Sie sich besonders durch Schienenverkehrslärm belästigt?Anzahl
5.1 Zuhause (bei geschlossenen Fenstern/Türen)58
5.2 Zuhause (im Freien und bei geöffneten Fenstern)71
5.3 Am Arbeitsplatz / Bei der Arbeit0
5.4 Im öffentlichen Raum (z.B. Park, Naherholungsgebiet)0
5.5 Keine Angabe5
6. Bei welchen Tätigkeiten beeinträchtigt oder stört Sie der Schienenverkehrslärm? (Mehrfachauswahl möglich)Anzahl
6.1 Beim Einschlafen und Durchschlafen126
6.2 Beim Entspannen105
6.3 Beim Arbeiten28
6.4 Bei Freizeitaktivitäten63
6.5 Keine Angabe3
7. Sind Ihnen im Bereich des von Ihnen angegebenen Ortes Lärmminderungsmaßnahmen bekannt? Wenn ja, welche? (Mehrfachauswahl möglich)Anzahl
7.1 Mir sind keine Lärmminderungsmaßnahmen bekannt118
7.2 Schallschutzwand1
7.3 Schallschutzfenster10
7.4 Sonstige Maßnahmen1
7.5 Keine Angabe7
8. Welche (weiteren) Maßnahmen zur Lärmminderung halten Sie an dem angegebenen Ort für am geeignetsten?Anzahl
8.1 Ich halte keine weiteren Maßnahmen für erforderlich0
8.2 Am Zug (z.B. geringere Fahrgeräusche)39
8.3 An der Strecke (z.B. Lärmschutzwand)91
8.4 Am Gebäude (z.B. Lärmschutzfenster)2
8.5 Keine Angabe2
9. Fühlen Sie sich durch andere Lärmquellen gestört? Wenn ja, welche? (Mehrfachauswahl möglich)Anzahl
9.1 Straßenverkehr25
9.2 Straßenbahnverkehr1
9.3 Flugverkehr2
9.4 Schifffahrt1
9.5 Industrie und Gewerbe12
9.6 Nachbarschaft und Öffentliches Leben4
9.7 Keine weiteren Lärmquellen80
9.8 Keine Angabe20
10. Ist Schienenverkehrslärm bei Ihnen vor Ort das vordringlichste Lärmproblem?Anzahl
10.1 Ja124
10.2 Nein3
10.3 Keine Angabe7
11. Fühlen Sie sich ausreichend über vorhandene und geplante Maßnahmen des freiwilligen Lärmsanierungsprogrammes des Bundes informiert?Anzahl
11.1 Ja4
11.2 Nein62
11.3 Das Programm ist mir nicht bekannt59
11.4 Keine Angabe9
12. Ist Ihnen aufgefallen, dass Güterzüge im Fahrbetrieb durch technische Maßnahmen am Zug in den letzten Jahren leiser geworden sind?Anzahl
12.1 Ja23
12.2 Nein103
12.3 Keine Angabe8